25 Jahre Eine Welt Laden Filderstadt

zur Startseite - EINE WELT LADEN Filderstadt

Rosenstraße 36
70794 Filderstadt-Bernhausen
Tel.: 0711 / 70 63 63

...seit mehr als 25 Jahren in Filderstadt

zur Startseite - EINE WELT LADEN Filderstadt
Kopf-Bildleiste Produkte - Handgewobenes

Rezept des Monats

Rezept des Monats Februar 2018

Avocado-Cashew-Creme


Avocado und Cashew - Fair & Bio!

Als super veganer Brotaufstrich geeignet. - Oder als Dip zu Gemüse, Kartoffeln. - Oder als Klecks zum Verfeinern einer Suppe.


Zutaten für 1 Portion (eine kleine Schale)

  • 60 g gesalzene und geröstete Cashewkerne *
  • 1 reife Avocado *
  • 2 EL Limettensaft*
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Vollrohrzucker *
  • Salz und Pfeffer *
* diese Zutaten sind fair gehandelt; Cashewkerne, Vollrohrzucker und Pfeffer finden Sie im EINE WELT LADEN

Zubereitung
  • Die Cashewkerne in einem Standmixer oder mit einem scharfen Messer grob hacken.
  • Die Knoblauchzehe schälen, würfeln und mit einem Pürierstab, zusammen mit dem Limettensaft und dem Vollrohrzucker, fein pürieren.
  • Die Avocado halbieren, von Kern und Schale befreien und in einer Schale mit der Gabel zerdrücken.
  • Die gehackten Cashewkerne sowie die Knoblauch-Limettensaft-Masse dazu geben und gut verrühren. Mit Salz abschmecken.
  • Die fertige Creme mit ein wenig Limettensaft beträufeln - dann bleibt sie schön grün.
Fertig!


Ein Tipp, wenn es preisgünstiger sein soll:

Nehmen Sie statt ganzer Cashewkerne den preisgünstigeren Cashew-Bruch. Allerdings gibt es diesen nicht gesalzen und geröstet. - Sie müssten dann vor der Weiterverarbeitung den Cashew-Bruch ohne Fett in einer Pfanne rösten und salzen.


Tipp:

In der Nr. 9/2014 der Zeitschrift „ÖKO-TEST“ haben die Bio Cashewnüsse der GEPA mit der Bestnote „sehr gut“ abgeschnitten. Damit gehören sie zu den zehn besten der 24 untersuchten Produkte. Die GEPA-Nüsse wiesen keine Mängel auf, während in Produkten vieler Mitbewerber Cadmium, Mineralöl, Weichmacher oder das Begasungsmittel Phosphin gefunden wurden.

Die Bio Cashewkerne bezieht die GEPA unter anderem von der honduranischen Frauenkooperative La Sureñita. 60 Prozent der Mitglieder sind alleinerziehende Mütter, die kaum Schulbildung haben. Generell werden Frauen in Honduras oft benachteiligt. Durch Fairen Handel haben die Frauen Beschäftigung und damit verbunden ein eigenes Einkommen. Die Frauen haben außerdem Zugang zu Darlehen, besseren Wohnungen. Allgemein investiert die Kooperative in technische Unterstützung beim Anbau, verbesserte Infrastruktur (Schulen, Gesundheitsversorgung, Straßenbau, Trinkwasser, Elektrizität und Umweltschutz).